Logo

Entspannung

Entspannung ist wichtig!

  • In unserer hektischen Zeit, in der wir ständig von neuen Eindrücken  überflutet werden und uns permanent neuen Herausforderungen gegenüber  sehen, ist es wichtig, dass wir uns regelmäßig entspannen können. Und  zwar genauso geistig wir körperlich.
Wolke

Entspannung fördert unsere Konzentrationsfähigkeit, macht uns gelassener, leistungsfähiger und glücklicher

Meditation - Traumreisen

    Unser Unterbewusstsein versteht die Sprache des rationalen Verstandes nicht, es spricht zu uns in Bildern und Symbolen (z.B. im Schlaf).

    Deshalb müssen wir die gleiche Sprache verwenden, um einen Zugang zu ihm zu bekommen und unsere Stärken und Ressourcen abzurufen, die darin verborgenen Problemlösungen zu entdecken und alte "Programme" zu überschreiben.

    Dies funktioniert am besten, wenn wir uns in einen "Tagtraum" versetzen. (Das ist ein völlig natürlicher Zustand; Kinder z.B. verbringen einen großen Teil ihrer Zeit mit Tagträumen.)

    Ich fungiere bei Ihrer Traumreise als Ihr "Reiseführer".

Autogenes Training

    Diese Methode ist eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik.

    Jede Übung basiert auf der Suggestion eines ruhigen Körperzustandes. Die Wirksamkeit der Technik beruht auf der Annahme, dass der ruhige Körperzustand die Beruhigung des psychischen Zustandes hervorrufen kann.

    Die Grundlage für diese Methode ist die Entdeckung, dass die meisten Menschen in der Lage sind, einen Zustand tiefer Entspannung allein mit Hilfe ihrer Vorstellungskraft zu erreichen.

    Das autogene Training wird z.B. zur Erhöhung der allgemeinen Lebensqualität, zur Besserung des Lernens, der sportlicher Leistungen oder zur Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit eingesetzt.

Muskelentspannung nach Jacobson

Die Progressive Muskelentspannung (PME )/ Muskelrelaxation (PMR)

ist eine Entspannungsmethode, bei der verschiedene Muskelgruppen nacheinander angespannt und bewusst wieder entspannt werden.

Sie wurde von Edmund Jacobson, (1888-1983), einem US-amerikanischen Arzt und Physiologen begründet.

Im Rahmen einer von Klaus Grawe (et al.) im Jahr 1994 durchgeführten Meta-Analyse, wurde die spezifische Wirksamkeit von PMR bei Angst- und Spannungszuständen (inklusive damit verbundener körperlicher Beschwerden) sowie bei Kopfschmerzen, chronischen Rückenschmerzen, Schlafstörungen und Stress gut belegt. Aufgrund dessen und der relativ leichten Erlernbarkeit gilt die PMR als das für die klinische Praxis geeignetste Entspannungsverfahren.

Diese Methode hat den Vorteil, dass sie für den Übenden leicht und schnell erlernbar und im Alltag gut einsetzbar ist.

Lächeln cropped60